Gesetzliche Grundlagen


Gesetzliche Grundlagen für die Niedrigschwelligen Hilfe- und Betreuungsleistungen sind das Gesetz zur Sozialen Pflegeversicherung SGB XI und die Verordnung über niedrigschwellige Hilfe- und Betreuungsangebote für Pflegebedürftige (HBPfVO) des Landes Nordrhein-Westfalen.